Kunsttherapie

Katharina Sandreuther

Kunst ist dazu da, den Staub des Alltags von der Seele zu waschen.

Pablo Picasso

Die Kunsttherapie verbindet den Menschen auf schöpferische Weise mit sich selbst und mit dem eigenen Unterbewusstsein.
Dadurch ist es möglich, dass was Eindruck macht und bewegt, zum Ausdruck zu bringen und über das Bild oder Werkstück sichtbar zu machen. So muss es nicht mehr im Unterbewusstsein arbeiten, sondern kann konkret angeschaut und bearbeitet werden.

Wer Bilder malt oder Plastiken formt, belebt seine inneren Kräfte, stabilisiert sich, stärkt die Autonomie und unterstützt persönliche Entwicklungsprozesse.

So können auch schwierige und verletzenden Themen bearbeitet werden.

Die Kunsttherapie unterstützt Dich dabei

Mond-icon

Gefühle wahr zu nehmen

Mond-icon

Ressourcen (wieder) zu aktivieren

Mond-icon

handlungsfähig zu sein

Mond-icon

die eigene Identität zu entdecken

Mond-icon

die Kraftquelle und Ausgleich im Alltag zu aktivieren

Mond-icon

in herausfordernden Lebenssituationen

Mond-icon

mit Schmerzen umzugehen

Mond-icon

seelische Heilungsprozesse zu fördern

Mond-icon

Traumata zu bearbeiten

Mond-icon

bei psychischen und psychosomatischen Erkrankungen

So nutze ich die Kunsttherapie

Ich setze die Kunsttherapie als alleinige Therapiemethode und zur Ergänzung in der Aufstellungsarbeit ein. In meinen Workshops und Seminaren sind die kreativen Prozesse und Ausdrucksmöglichkeiten ein wichtiger Bestandteil!

In Verbindung mit der Aufstellungsarbeit kann die Kunsttherapie zur Klärung des Anliegens genutzt werden, aber genauso gut um Emotionen und Erlebtes zu verarbeiten oder um einen rituellen und bewussten Abschluss zu finden. In der Kombination mit der Aufstellungsarbeit ist der Prozess als noch aufschlussreicher und intensiver zu erleben.

Ich begleite Dich gerne in deinem Prozess.

Einzelsitzung

60 Minuten

150 CHF

Einzelsitzung

90 Minuten

200 CHF

Verbinde Dich mit mir!