Hallo, ich bin Katharina

Ich wohne mit meinem Sohn seit 2014 in der schönen Schweiz. Wir haben es uns hier im schönen Aargau, genau genommen in Lenzburg, gemütlich gemacht. Der Weg hierher war keineswegs geplant, sondern war eine wirkliche Bauchentscheidung.

Durch die Trauer um meinen Mann 2012 und unser gemeinsames Haus, welches ich nach seinem Tot ebenfalls ein Jahr später verlor, war der Weg frei. Mir stand alles offen und so fiel es mir zu, von Bayern in die Schweiz auszuwandern.

In Lenzburg haben wir nun unser zu Hause gefunden.

Geholfen hat mir durch die schwere Zeit der Trauer, die Kunsttherapie (damals war ich schon in meiner Ausbildung), die Psychotherapie und ganz klar meine Freunde und Familie. Denen ich auch heute noch unendlich dankbar bin! Ich habe anschliessend immer wieder Patienten in meiner Praxis und Klinik begleiten können, die ähnliches erfahren haben und konnte durch die Kunsttherapie einen Raum der Trauer und der Verarbeitung schaffen. 

Schon als junges Mädchen war ich kreativ, ich malte gern, konnte mich in Geschichten und Büchern vertiefen, schrieb selber Geschichten… Ich hörte zu und versuchte die Menschen um mich herum zu verstehen.

Ich versuchte schon damals immer auf den Kern eines Problemen zu kommen und hatte ein gutes Gespür für mein Gegenüber. Es war sehr schnell klar, dass das Arbeiten mit Menschen mein Weg sein wird.

Ich begann also mit der Ausbildung zur Ergotherapeutin, besuchte Weiterbildungen zur Meditation, Achtsamkeit, Autogenes Training, Yoga und studierte später weiter zur Kunsttherapeutin. So konnte ich schon Einiges, was mir wichtig und vertraut war, beruflich umsetzen. Heute ergänze ich das Ganze noch mit dem Systemstellen/Familienstellen und der Ritualarbeit. Und ich merke, ich bin noch lange nicht am Ende. Es gibt so unendlich viele Themen und Bereiche die mich berühren und mich "rufen" und die mir immer wichtiger werden, so auch die Aufstellungsarbeit.

Das Familien- und Systemstellen ist mir wirklich ein zusätzliches Geschenk. Es hat mir selbst die Möglichkeit gegeben, auf eine ergänzende Art und Weise meine eigenen Themen zu beleuchten und zu bearbeiten. Das hat mir unglaublich viel Klarheit, Seelenfrieden und Heilung gebracht. Ich bin so dankbar dafür! 

Meine Freude im Beruf

Meine Feinfühligkeit, Sensibilität, Spiritualität und Intuition für den Menschen, aber auch meine Klarheit sind mir in meiner Arbeit eine grosse Hilfe.

Seit 2014 arbeite ich als Kunst- und Ergotherapeutin in der Klinik Barmelweid in der Psychosomatik auf verschiedenen Stationen und zuletzt in der Tagesklinik.

Seit 2018 begleite ich zusätzlich in meiner eigenen Praxis Menschen, die sich wünschen wieder Kontakt, Liebe und Vertrauen in sich selber zu bekommen und ihre eigene Kraft zu spüren. Damit die Freude und Leichtigkeit sich ausbreiten kann und sie sich trauen ihr Leben zu leben. Sie wollen wissen, wer sie eigentlich sind. Ihren Themen, ihrem Schmerz, Schatten, Blockaden und Symptomen möchten sie auf die Spur kommen und heilen. Emotionen werden zugelassen und gelebt. Die Leichten, wie die Schweren. Alles hat Platz und bekommt seinen Raum! Das ist so wichtig, das habe ich selbst erleben dürfen und sehe es täglich bei den Menschen die ich in ihrem Prozess begleiten darf. Wenn etwas in Fluss kommt (oft sichtbar durch Tränen), verliert der Schmerz an Grösse. Es wird etwas bewusst und durch das Bewusst werden, beginnen wir innerlich auch schon damit etwas los zu lassen. Zu akzeptieren wie es ist - das Los (die Situation) so zu lassen, wie sie ist.

Es ist für mich ein riesiges Geschenk mit diesen vielen unterschiedlichen Methoden die mir zur Verfügung stehen, arbeiten zu können. Und ich sprudle vor Ideen, die ich noch umsetzen und "gebären" möchte.

Mir ist wichtig, dass du weisst, das ich nicht nur Steppenbrände lösche (also Symptome), die offen-sichtlich sind, sondern ich möchte dich als ganzen Menschen wahrnehmen. Um so an den Kern (die Ursache), das was hinter dem „Symptom/Problem“ steckt zu gelangen, zu verstehen, zu würdigen und zu heilen. Aus diesem Grund ist es mir sehr wichtig, deine Familie und deine Ahnen mit auf den Weg zu nehmen. Wir machen das was sie dir mitgegeben haben oder du übernommen hast an Positivem aber vielleicht auch Negativem sichtbar. Das was dich Reich macht stärken wir, das was dich blockiert (Symptome, Verstrickungen, falsche Glaubenssätze …) auf deinem Lebensweg, lösen wir auf.

Ausserdem zapfen wir deine Kreativität an. Denn darüber kann dein Unterbewusstsein mit dir in Kontakt treten, mit dir kommunizieren und dich ebenfalls unterstützen. Ich bereite mit dir auch Rituale vor oder begehe sie mit dir gemeinsam, das gehört für mich ebenfalls dazu um dich wirklich gut zu begleiten und runden meine Arbeit ab.

Wenn du mehr über mich und meine Arbeit erfahren möchtest, dann stöbere doch noch ein wenig hier auf meiner Seite und kontaktiere mich. Ich freue mich sehr auf dich!

Deine Katharina

shadow-ornament